Start Aktuelles Firefox 4 verspätet sich bis 2011

Firefox 4 verspätet sich bis 2011

641
0
TEILEN

Die von vielen Benutzer lang herbeigesehnte neue Version des Browsers Mozilla Firefox wird sich stärker verzögern als bislang erwartet.

So soll der Finalversion des Firefox 4 nun im Frühjahr 2011 zunächst der erste Release Candidate vorausgehen, bevor der fertige Browser dann zeitnah zu diesem veröffentlicht werden wird.

Zuvor war der Firefox 4.0 für den November diesen Jahres angekündigt worden.

Stattdessen wird nun Anfang November ein neuer Zeitplan des Projekts veröffentlicht. Bislang ist geplant noch vier Beta-Versionen voranzustellen.

Im Bezug auf die erneute Verspätung des Final Release führte der mit der Entwicklung von Firefox betraute Mozilla-Manager Mike Beltzner noch anstehende Arbeiten als Begründung an

So müsse man unter anderem auch die unabhängigen Entwickler von AddOns berücksichtigen, die für die Sicherstellung der Kompatibilität ihrer Erweiterungen mit der neuen Browserversion ebenfalls Zeit benötigten. so Beltzner.

Da man den Nutzern einen stabilen und funktionierenden Browser bieten wolle, werde Mozilla auch das Feedback, sowie Bugreports von Testern und Nutzern der beta-Version berücksichtigen und einfließen lassen.

Dies könnte ebenfalls noch einen Einfluss auf Termingestaltung, Planung und Erscheinungsdatum haben.

Besonders viel Sorgfalt wird man bei Mozilla neben Features wie „Tab Candy“ aber wohl auf die neue Javascript-Engine Jägermonkey verwenden, soll sie doch dem Browser ermöglichen im Bezug auf Performance die Konkurrenz, besonders Google Chrome, hinter sich zu lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here