Start Reisen und Touristik Flughafen Tel Aviv geschlossen: Israel feiert Jom Kippur

Flughafen Tel Aviv geschlossen: Israel feiert Jom Kippur

2982
0
TEILEN
Gebet anlässlich von Jom Kippur: Kol Nidra (Foto: pd)
Gebet anlässlich von Jom Kippur: Kol Nidra (Foto: pd)
Gebet anlässlich von Jom Kippur: Kol Nidra (Foto: pd)
Gebet anlässlich von Jom Kippur: Kol Nidre (Foto: pd)

Nach Rosch HaSchana, dem jüdischen Neujahrsfest, über das wir bereits berichteten, beginnt am Mittwoch, dem 26. September, der zweite der insgesamt drei Hohen Feiertage in Israel.

Jom Kippur, Tag der Versöhnung oder Tag der Sühne, beginnt bereits am Dienstagabend. Jom Kippur wird als Fastentag begangen und vom Sonnenuntergang des Vortages an, werden weder feste noch flüssige Nahrung eingenommen.

Vor Sonnenuntergang beginnt bereits der Abendgottesdienst, in dem das Gebet „Kol Nidre“ gelesen wird, mit dem alle unüberlegt ausgesprochenen Versprechungen und Eide gegenüber G*tt aufgelöst werden.

Für gläubige Juden ist es Tradition, fast den gesamten Tag ausschließlich in der Synagoge zu verbringen. Sie kleiden sich, wie an Roscha HaSchana ganz in Weiß – streng religiöse Menschen tragen an Jom Kippur auch keine Produkte aus Leder, wie beispielsweise Lederschuhe und halten sich zudem an weitere Regelungen im Bezug auf Körperpflege.

Für Reisende ins Heilige Land ist zu bedenken, dass der Flughafen in Tel Aviv und alle anderen Grenzübergänge geschlossen bleiben. Auch die Straßen in Israel bleiben, obwohl diesbezüglich keine rechtliche Regelung dies vorsieht, praktisch autofrei. Im ganzen Land bleiben Restaurants geschlossen. Ausgenommen hiervor sind lediglich Lokale arabischer, dass heisst zumeist muslimischer Inhaber.

Auch wer zu Jom Kippur Zerstreuung oder Unterhaltung sucht, wird sich in Israel zu diesem Zeitpunkt schwer tun, strahlen doch anlässlich des Feiertags weder Radio- noch Fernsehsender ihre Programme aus.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here