Start Aktuelles Flugzeugabsturz in der Wetterau: Bislang mehrere Tote

Flugzeugabsturz in der Wetterau: Bislang mehrere Tote

879
0
TEILEN

Bei Wölfersheim in der Wetterau ist ein Flugzeug abgestürzt. Das Unglück, bei dem nach ersten Angaben vier Menschen ums Leben kamen, liegt knapp 30 Kilometer nördlich von Frankfurt, dies teilte am Samstagnachmittag die Polizei aus Gießen mit.

Der Unfall ereignete sich bei einsetzender Dämmerung gegen 16:15 Uhr. Der genaue Unfallhergang ist momentan noch völlig unklar. Nach ersten Angaben der Nachrichtenagentur dpda seien möglicherweise zwei Kleinflugzeuge miteinander kollidiert. Bislang ist auch noch nicht bekannt, um welchen Flugzeugtyp es sich bei den Unglücksmaschinen handelt.

Der Unfallort wurde weiträumig abgesperrt, denn die Flugzeugwracks liegen mehrere hundert Meter auf einem verschneiten Feld, in der Nähe des Ortsteils Melbach, voneinander entfernt. Von der Leitfunkstelle Frankfurt wurde sofort ein Rettungshubschrauber, der seine Station in Reichelsheim hat, alarmiert. Für die verunglückten Menschen kam jede Hilfe zu spät.  Ein Großaufgebot an Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften ist vor Ort. Die Suche nach weiteren Todesopfern wird bis in die späte Nacht andauern.

Wir halten unsere Leser über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden.

Medienberichten zufolge soll sich die Zahl der Opfer auf mindestens acht erhöht haben.  Unter den Opfern sollen sich, laut Feuerwehr, auch drei oder vier Kinder befinden.

Die Leitfunkstelle in Frankfurt am Main bestätigt die Meldung der dpda – demnach sind zwei Kleinflugzeuge in der Luft zusammengestoßen und danach abgestürzt.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here