Start Sport Formel 1-Boss Ecclestone von Räubern überfallen

Formel 1-Boss Ecclestone von Räubern überfallen

708
0
TEILEN
Bernie Ecclestone
Bernie Ecclestone

Laut eines Berichtes der britischen Tageszeitung „Daily Mail“ ist der 80-jährige Formel 1- Boss Bernie Ecclestone in London Opfer eines Raubüberfalls geworden.

Die Londoner Polizei teilte mit, dass Diebe vor Ecclestones Unternehmens, ihm und seiner 31-jährigen Freundin aufgelauert und auf das Pärchen eingeschlagen hätten.
Bei der Prügelei stürzt Bernie Ecclestone und ging zu Boden.

Laut britischer Polizeiangabe wurde nach dem Überfall der Rettungsdienst alarmiert und Bernie Ecclestone ins Krankenhaus gebracht. In der Klinik wurde Ecclestone an einer kleinen Kopfwunde behandelt. Anschliessend wurde der Formel 1-Chef wieder entlassen.

Die Räuber entkamen mit Schmuck, darunter ein Diamantring und eine Uhr, im Wert von 236.000 Euro. Bislang sind die Täter noch nicht gefaßt worden.

Zuvor hatte Bernie Ecclestone Anfang des Monats London mit der berüchtigten Metropole Sao Paolo (Brasilien) verglichen und erklärte Diebe suchten sich bewusst „schwache, langsame und einfache“ Leute als potentielle Opfer aus.

Wie er nun am eigenen Leib feststellen musste, irrte er sich in diesem Punkt.

Ob der in Ipswich geborene 80-jährige Bernie Ecclestone zufällig von unbekannten Tätern beraubt wurde, oder ob es sich um einen gezielten Übergriff aufgrund seiner Aussage gehandelt hat, ist bislang noch nicht geklärt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here