Start Sport Formel 1: Vettel startet als Sieger in die neue Saison

Formel 1: Vettel startet als Sieger in die neue Saison

710
0
TEILEN

Sebastian Vettel (Red Bull) ist in Melbourne (Australien) ein wunderbarer Start in die neue Formel 1 Saison gelungen. Fuhr er gestern noch auf die Pole-Position, so gelange ihm heute ein ungefährdeter Start – Ziel Sieg.

Bereits beim Start konnte er Lewis Hamilton hinter sich lassen und hielt sich somit aus den Kämpfen hinter ihm raus, was ihm umgehend einen gewissen Vorsprung bescherte.

Diesen gab er auch im gesamten Rennen nicht wieder her. Ganz im Gegensatz dazu sein Team-Kollege Mark Webber: Der Australier startete von Platz drei, konnte aber nicht das Tempo von Vettel mithalten und fand sich schließlich auf dem fünften Platz wieder.

Lewis Hamilton gelang es zwar auf seinem zweiten Platz bleiben, allerdings holte er sich im Laufe des Rennens eine Beschädigung des Unterbodens, weshalb er froh sein konnte diesen Platz nicht zu verlieren.

Die Überraschung auf dem Podium war dagegen Witali Petrow. Der Russe, der für Renault startet, fuhr ein hervorragendes Rennen und erreichte einen verdienten dritten Platz. Vierter wurde Fernando Alonso.

Nach dem Rennen lüftete Red Bull auch noch ein Geheimnis: Alle hatten über ihren möglichen Einsatz von KERS spekuliert und niemand war sich über den Kurs des Rennstalls im Klaren. Dann kam die große Überraschung:  Red Bull verzichtete gänzlich auf die Technologie.

Zum einen ist damit der Sieg von Vettel umso höher einzuschätzen, griffen die übrigen Fahrer doch auf die Vorteile von KERS zurück. Zum anderen stellt die Entscheidung einen Dämpfer für die FIA dar, die diese Technologie gerne etablieren möchte.

Einen Dämpfer bekamen auch beide Mercedes-Fahrer Michael Schumacher und Nico Rosberg, denn die Saison begann für sie wenig erfreulich. Beide schieden nach einer Kollision aus.

Auch für das Team Sauber gab er kein Happy-End.  Waren Sergio Perez (7.) und Kamui Kobayashi (8.) im Ziel noch erfreut über die erreichten Punkte, wurden diese kurz darauf wieder kassiert:

Die FIA disqualifizierte beide Wagen wegen Verstoßes gegen das Regelwerk. Die Heckflügel von Sauber sollen nicht die den Regeln entsprechende Maße haben.

Erkärung: Was ist KERS?

KERS ist ein System zur Energierückgewinnung.

Seit 2009 dürfen Systeme zur Rückgewinnung von Energie eingesetzt werden. Diese bezeichnet man als KERS (Kinetic Energy Recovery System). KERS speichert rückgewonnene Energie bis zu einer Kapazität von maximal 300 kj. Pro Runde darf KERS mittels Knopfdruck maximal einmal aktiviert werden. Dies bringt für einen Zeitraum von sieben Sekunden zusätzliche Leistung von bis zu maximal 82 PS. (Quelle: Sportlicher Reglement der FIA)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here