Fukushima aktuell: Auf der Suche nach dem japanischen Gorleben

Fukushima aktuell: Auf der Suche nach dem japanischen Gorleben

Mit Karte, aber ohne Plan: Künftige Atommülllagerung in Japan

581
0
TEILEN
Artikelbild - Atommüllfässer (Foto: Iwan Gabovitch, pd)
Entsorgungszeitplan für Atommüll war Parlamentsthema (Symbolfoto: Iwan Gabovitch, pd)

Auch wenn die Entwicklungen am AKW Fukushima heute mehr Bedeutung zu haben scheinen, so ist die dauerhafte Entsorgung von stark radioaktiv belasteten Abfällen nicht erst seit der Kraftwerkskatastrophe vom März 2011 ein Thema in Japan.

Im Bezug auf die Atompolitik des Landes hat Japan aktuell daher abseits der Fukushima News durchaus weitere Themen von Interesse. Die entsprechende Meldung gibt es nun im Spreadnews Japan-Ticker vom 21. April 2017.

Kein Zeitplan für Atommüll-Endlager festgelegt

Im Rahmen einer Pressekonferenz, die nach der heutigen Kabinettssitzung abgehalten wurde, äußerte sich Industrieminister Hiroshige Seko zu den Zeitplänen für die Endlagerung stark radioaktiver Abfälle in Japan.

Grundlage für seine Äußerungen war die Vorstellung einer Karte, die nach mehrjährigen Diskussionen zusammengestellt worden war. Ursprünglich war die Veröffentlichung bereits für das vergangene Jahr geplant, wurde jedoch wegen Differenzen erst am 14. April fertig gestellt.

Die Karte zeigt Regionen Japans mit geologischen Besonderheiten wie Vulkanen und aktiven Verwerfungen, die sich im Fall eines Erdbebens bewegen könnten. Anhand einer farblichen Hervorhebung werden vier Stufen von Risikogebieten gekennzeichnet.

Die japanische Regierung erwägt eine unterirdische Endlagerung von stark radioaktivem Atommüll aus den Kernkraftanlagen des Landes.

Doch trotz der Veröffentlichung der Karte wollte der Minister sich nicht auf einen Zeitplan für Transport und Lagerung festlegen. Es sei ihm mehr daran gelegen, Fortschritte zu erzielen, statt verbindliche Termine anzusetzen.

Über die Vorstellung der wissenschaftlichen Karte und das Fehlen eines konkreten Zeitplans berichteten Präfekturmedien.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT