Fukushima aktuell: In eigener Sache

Fukushima aktuell: In eigener Sache

4203
5
TEILEN
Beziehungspflege auf Japanisch: Spreadnews ab Anfang Mai wieder für Sie da

Lieber Leserinnen und Leser,

seit nunmehr vier Jahren berichten wir wochtentags täglich, sowie in Sonderfällen auch am Wochenende über die aktuellen Ereignisse in Japan, besonders vom Kernkraftwerk Fukushima Daiichi.

Jetzt hat sich eine Delegation aus Japan angemeldet, die im Rahmen eines Austauschs nicht nur unsere Redaktion besuchen, sondern auch Deutschland bereisen wollen.

Da das Ende der ursprünglich für drei Wochen festgelegte Reise auf die so genannte „Goldene Woche“ in Japan fällt, bei der große Ströme von Reisenden im gesamten Land unterwegs sind, haben sich unsere Partner dazu entschieden, ihren Aufenthalt um eine Woche zu verlängern.

Aufgrund der Reisen im Bundesgebiet wird es bis Anfang Mai keine tägliche Berichterstattung geben – danach ist Spreadnews wieder wie gewohnt für Sie verfügbar.

Die Redaktion

5 KOMMENTARE

  1. Als täglicher Besucher möchte ich mich bei Euch bedanken, dass Ihr regelmäßig über Fukushima berichtet.

  2. Auch von mir einen Dank für die ständige Berichterstattung über Fukushima.
    Aus den „normalen“ Medien ist die Berichterstattung leider völlig verschwunden, nur hier gibt es noch kompetente Artikel über den aktuellen Stand in Fukushima.

  3. Ich bin ebenfalls s e h r dankbar für die (fast) tägliche, detailliert- präzise Information die ich bei Euch erhalten kann und so an keinem anderen Ort finde! Ganz grossen Dank.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT