Start Aktuelles Gerüchte um Veröffentlichung von Facebook-Maildienst

Gerüchte um Veröffentlichung von Facebook-Maildienst

535
0
TEILEN

Eine Meldung des Technik-Blogs TechCrunch sorgt für Aufregung. Dort wird berichtet, Facebook plane einen eigenen E-Mail-Dienst und werde diesen in kürze vorstellen.

Sollte sich diese Behauptung des für gewöhnlich gut informierten Blogs als richtig herausstellen, wäre dies ein direkter Schlag gegen das Webmail Angebot von Google.

Nach Angaben von TechCrunch soll auf einer für den kommenden Montag anberaumten Präsentationsveranstaltung  angeblich das bislang streng geheime „Project Titan“ vorgestellt werden. Dabei soll es sich um den besagten Facebook-Maildienst handeln.

Zumindest scheint dieser Termin für das soziale Netzwerk in der Tat wichtig zu sein, hatte doch Mark Zuckerberg persönlich zu der Veranstaltung geladen.

Sollte es sich tatsächlich um einen vollwertigen Webmaildienst handeln und jedes der über 500 Millionen Facebook-Mitglieder eine individuelle Adresse nach dem Schema „nutzername@facebook.com“ erhalten, wäre dies eine kleine Sensation und könnte Google Mail (GMail) in Schwierigkeiten bringen

Kritiker sehen in einem solchen Fall die Privatsphäre der Facebook-Nutzer stärker bedroht als zuvor. Viele Mitglieder die einen Großteil ihrer Zeit im Netzwerk verbringen um dort ihre privaten und geschäftlichen Kontakte zu pflegen, gerieten so in noch stärkere Abhängigkeit von Facebook.

Auch könnte sich zunehmend eine Art „Facebook-Internet“ entwickeln, dass unter der völligen Kontrolle des Unternehmens alle wesentlichen Funktionen vereine.

Die Nutzung anderer Angebote wäre dann vermutlich nach Ansicht vieler Anwender überflüssig – was auch jene des wirtschaftlichen Intimfeindes Google einschließen würde.

Bis Montag bleibt noch genug Zeit für Spekulationen aller Art. Facebook war bereits in der Vergangenheit dafür bekannt, neue Funktionen besonders medienwirksam zu präsentieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here