Start Aktuelles Globale Lohnerhöhung bei Google

Globale Lohnerhöhung bei Google

634
0
TEILEN

Verschiedene Quellen, unter ihnen der „Business Insider“ und das „Wall Street Journal“ berichten, der Internetkonzern Google werde seinen Mitarbeitern im kommenden Jahr 2011 eine Gehaltserhöhung von insgesamt 10% mehr Lohn zukommen lassen.

Dem vorausgehen werde eine Bonuszahlung in Höhe von 1000,- US-Dollar gegen Ende des bereits laufenden Jahres.

Der Anstieg des Gehalts findet demnach unabhängig von der Position statt, die der Beschäftigte beim Internetkonzern inne hat.

Zusätzlich erfolge gegen Ende des laufenden Jahres 2010 eine einmalige Zahlung von insgesamt 1000 Dollar als so genannter Holiday Bonus (und Äquivalent zum „Weihnachtsgeld“).

Mehrere interne Umfragen innerhalb des Unternehmens hatten ergeben, dass die monatliche Bezahlung von der Großzahl der Angestellten als wichtigster Faktor für Arbeit und Zufriedenheit wahrgenommen wird.

Selbst sporadisch erfolgende kurzfristig höhere Bonuszahlungen hätten keinen derart großen Einfluss auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter, wie das regelmäßige Gehalt.

Dieser finanzielle „Motivationsschub“ ist mit entsprechenden Kosten verbunden. Bei einer weltweiten Mitarbeiterzahl von rund 23.000 Angestellten, belaufen sich allein die Ausgaben für den Holiday Bonus auf insgesamt 23 Millionen Dollar jährlich.

Die angekündigten Gehaltserhöhungen könnten eine jährliche Belastung von bis zu einer Milliarde US-Dollar darstellen.

Das Unternehmen wird diesen Schritt jedoch nicht nur aus motivationstechnischen Gründen vollzogen haben. Der Erhalt von qualifizierten IT-Fachkräften ist heutzutage in vielen Fällen entscheidend für den geschäftlichen Erfolg.

Googles Gehaltserhöhungen dürften somit vor allem dazu dienen, den Wechsel zu anderen Unternehmen für Google-Beschäftigte unattraktiv zu machen.

Dieser Schritt scheint um so vernünftiger, da nach Angaben des Wall Street Journal zehn Prozent der heutigen Facebook-Belegschaft ursprünglich zuvor bei Google beschäftigt waren und von dort abgeworben wurden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here