Start Technik Google startet den Onlinedienst Person Finder für Japan

Google startet den Onlinedienst Person Finder für Japan

993
1
TEILEN

Google hat den Onlinedienst Person Finder reaktiviert. Dieser spezielle Dienst soll die Suche nach vermissten Personen erleichtern.

Nach dem verheerenden Erdbeben in Japan werden etliche Menschen vermisst und der Person Finder soll helfen, Informationen über den Aufenthaltsort, oder Gesundheitszustand der Vermissten in Erfahrung zu bringen.

Mittlerweile sind auf Person Finder 4.000 Menschen, zum Teil auch mit Foto, registriert. Wer Informationen zu Personen hat, kann sie auf Person Finder Online stellen.

Diese spezielle Internetseite ist auf Englisch und Japanisch verfügbar – sie beinhaltet eine Liste mit vermissten Personen.

Außerdem ermöglicht der Suchmaschinengigant Google auch anderen Web-Sites, den speziellen Person Finder in ihren HTML-Code einzubetten. Namen tausender vermisster Menschen wurden innerhalb weniger Stunden unter www.google.com/crisisreponse/japanquake2011.html gepostet.

Hier geht es zum Person Finder von Google

1 KOMMENTAR

Comments are closed.