Start Panorama Gottschalk will möglicherweise Samuel Koch besuchen

Gottschalk will möglicherweise Samuel Koch besuchen

794
1
TEILEN

Seit seinem Unfall liegt der „Wetten, dass“Kandidat Samuel Koch in einer Reha-Klinik in Nottwil. Die Schweizer Zeitung „SonntagsBlick“ wirft Thomas Gottschalk vor, dass er kein einziges Mal am Krankenbett seines Kandidaten aufgetaucht sei.

Das sind schwere Vorwürfe gegen den 60-Jährigen Show-Moderator.

Der ZDF-Sprecher Peter Gruhne sagte nun dem „Berliner Kurier“, Gottschalk lasse das Schicksal des 23-Jährigen Stuntman keineswegs kalt.“Thomas Gottschalk hat einen sehr guten und engen Kontakt zur Familie Koch und wird mit ihr entscheiden, wann ein Besuch stattfinden kann, aber Samuel liegt ja noch immer auf der Intensivstation“, sagte Peter Gruhne.

Samuel Koch leidet seit seinem Unfall an einer schweren Tetraplegie. Er wird sein Leben lang Lähmungen an Armen und Beinen haben, dass bestätigten die behandelnden Ärzte auf einer Pressekonferenz am 13. Dezember 2010.

Der „SonntagsBlick“ schreibt, dass zwischen ZDF und dem Paraplegiker-Zentrum (SPZ) inzwischen dicke Luft herrscht. Von Anfang an hätten den ZDF-Chefs nicht gepasst, dass die Ärzte die Öffentlichkeit ohne jede Beschönigung über Kochs Zustand informiert hätten.

Der Chefarzt des Paraplegiker-Zentrums in Nottwil Dr. Michael Baumberger wird in der nächsten Woche eine Pressekonferenz zum Gesundheitszustand von Samuel Koch einberufen.

1 KOMMENTAR

  1. Wenn interessiert schon wie es Samuel geht. Zum Glück werden die Medien damit nicht mehr bombardiert. Es gibt so viele Menschen die ohne ihr Zutun in genau eine solche Lage geraten. Er mußte wissen was passieren kann, wenn er sich auf solch eine Wette einläßt. Mein Mitleid hält sich in Grenzen, selbst schuld.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here