Start Sport Handball Bundesliga: THW und Flensburg mit Kantersieg

Handball Bundesliga: THW und Flensburg mit Kantersieg

1038
0
TEILEN

Das Flensburger Handball Team hat gegen die MT Melsungen am Dienstag einen klar gesiegt. Melsungen befindet sich auf einem Abstiegsplatz in der Handball Bundesliga Tabelle und war den Flensburgern von Anfang an unterlegen. Bereits in der 44. Minute sorgte Patrick Fahlgren für eine Führung mit sieben Punkten Abstand. Zu diesem Zeitpunkt hatte die MT Melsungen innerlich kapituliert, sodass die letzte viertel Stunde sehr einseitig verlief.

Am darauffolgenden Tag ließ der THW Kiel keine Zweifel an seinem Titel als deutscher Meister zu. Gegen Göppingen triumphierten die Kieler mit 39:24 und verarbeiteten so das Match gegen Barcelona. In seinem letzten Champions League Spiel war der deutsche Meister nur mit einem Unentschieden aus der Halle gegangen. Die Kieler standen gut in der Abwehr, leisteten sich aber im Angriff zu viele Fehler. Letztendlich lag es an Kleinigkeiten, die den Sieg des THW verhinderten. Vor allem die Endphase strotzte vor Dramatik. Filip Jicha brachten die Kieler 20 Sekunden vor Schluss in Führung. Rochas von Barcelona gelang 13 Sekunden später aber doch der Ausgleich zum 28:28 Endstand.

Auch der HSV siegte souverän am 7. Spieltag der Handball Bundesliga. Beim DHC Rheinland gelang dem Pokalsieger aus Hamburg ein 32:22 Sieg. Die Rhein-Neckar Löwen mussten sich ihren Sieg dagegen hart erkämpfen. Zur Pause lagen sie bei TuS N-Lübbecke noch mit zwei Treffern zurück. Am Ende konnten sie sich aber dennoch mit 34:30 verdient durchsetzen.

Weiterhin an der Tabellenspitze stehen die Füchse aus Berlin mit einer Tadellosen Bilanz (12:0). Dahinter befinden sich der THW Kiel, HSV Hamburg und die Rhein-Neckar Löwen mit jeweils 12:2 Punkten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here