Start Sport Handball WM: Deutschland verfehlt Olympia Qualifikation

Handball WM: Deutschland verfehlt Olympia Qualifikation

831
0
TEILEN

Die deutsche Handball Nationalmannschaft hat sich beim gestrigen Spiel gegen den Tabellenletzten der Hauptrunde blamiert. Norwegen besiegte das DHB Team deutlich mit 35:25 (17:13). Damit haben sie vorzeitige Qualifikation für die Olympischen Spiele in London 2012 nicht geschafft. Dazu wäre ein siebter Platz nötig gewesen, den sie nur hätten erreichen können, wenn sie die junge Norwegische Mannschaft besiegt hätten. Stattdessen spielt das deutsche Team jetzt nur um Platz sieben und bleibt damit weit hinter den Erwartungen der Spieler, Fans und des Bundestrainers zurück.

Dieser hatte sich die Teilnahme und ein gutes Abschneiden bei Olympia als letzten, noch nicht erfüllten Meilenstein in seiner Karriere ausgemalt. Der Vertrag von Heiner Brand läuft noch bis zum Jahr 2013, allerdings ist fraglich, ob er bei einer Nichtqualifikation seiner Mannschaft überhaupt weiter machen wird. Zudem kämpft der Bundestrainer immer wieder Kritikern aus seinem Umfeld, was ihn schon länger belaste.

ach dem blamablen Abschneiden bei der Weltmeisterschaft in Schweden hat die deutsche Handball Nationalmannschaft nun ein Jahr Zeit, sich auf die Europameisterschaft in Serbien vorzubereiten. Diese ist die letzte Möglichkeit sich für die Olympischen Spiele im gleichen Jahr zu qualifizieren. Dazu müsste das DHB Team allerdings das Turnier gewinnen oder zu den zwei besten Mannschaften zählen, die sich bis dahin noch nicht qualifiziert haben.

In jedem Fall hat der deutsche Handball jetzt einiges aufzuarbeiten. Ihren Frust müssen sie in konstruktive Kritik umwandeln, um in ihrem letzten Spiel des Turniers doch noch ein versöhnliches Ende für sich zu finden. Gegen Argentinien geht es für Deutschland am Donnerstag um den elften Platz bei der Weltmeisterschaft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here