Start Sport Hans Grugger in Reha-Klinik verlegt

Hans Grugger in Reha-Klinik verlegt

721
0
TEILEN

Der am 20. Januar bei einem Trainingssturz schwer verunglückte österreichische Skifahrer Hans Grugger, wurde am vergangenen Freitag von der Intensivstation der Uni-Klinik für Neurochirurgie in Innsbruck zur weiteren Rehabilitation ins Landeskrankenhaus Hochzirl verlegt.

Professor Claudius Thomé von der Universitätsklinik Innsbruck sagte: „Wir freuen uns sehr über die gesundheitlichen Fortschritte von Herrn Grugger. Er hat sich rasch von der Operation vergangener Woche erholt, bisher sind keine Komplikationen aufgetreten, weshalb er auch früher als geplant in die Reha-Einrichtung verlegt werden konnte„.

In der neurologischen Abteilung in Hochzirl, wurde nach genauen Untersuchungen des gesundheitlichen Zustandes von Hans Grugger einen Therapieplan erstellt. Es umfasst sowohl physiotherapeutische, als auch ergotherapeutische Massnahmen.

Außerdem soll eine Kognito-Therapie, eine Therapieeinheit im Bereich Konzentration und Aufmerksamkeit, Hans Grugger helfen. Er hat ein gutes Reha-Potential, sagte der Leiter der neurologischen Abteilung, Professor Dr. Leopold Saltuari aus Hochzirl.

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat vier Fotos von Hans Grugger veröffentlicht. Er hat, so scheint es massiv abgenommen zu haben, macht aber sonst auf den Bildern einen guten Eindruck.

Der ÖSV teilte mit, dass es in den nächsten Wochen auf Wunsch des 29-Jährigen Salzburgers keine Interview-und Fotomöglichkeiten geben wird.