Start Aktuelles Heino mahnt Lena ab

Heino mahnt Lena ab

645
0
TEILEN

Schlagersänger Heino  (71) wird am 18. November wieder auf Tournee gehen.

Der Dinosaurier des deutschen Liedguts wird seine Tournee in Frankfurt am Main beginnen und vorwiegend in Kathedralen und Kirchen singen. Natürlich in deutscher Sprache.

Obwohl sein letzter Top-Ten-Hit fast 40 Jahre zurückliegt, fühlt sich der Sänger auch genau aus diesem Grund genötigt, Lena Meyer-Landruth etwas „auf die Füße“ zu treten.

Nach eigenen Angaben ist er angetreten „um deutsches Liedgut“ zu retten. Bisher scheint es ihm auch gelungen zu sein.

Mit der schwarzen Barbara, der schwarzbraunen Haselnuss und dem blauen Enzian landete Heino seinerzeit ein Hit nach dem anderen.

Der Sänger mit der Sonnenbrille ließ es sich auch nicht nehmen, alle drei Strophen der deutschen Nationalhymne auf „Platte“ pressen zu lassen.

„Man soll unsere Sprache nicht verleugnen“, merkte Heino an.

Heinos Interesse am Grand-Prix ist daher  getrübt von der Vorstellung, dass ein Interpret, der Deutschland vertritt, nicht auf Deutsch, sondern auf Englisch singt.

Der Sänger hofft aber dennoch, dass der bevorstehende Sangeswettstreit in Deutschland weltweit ein großes Event wird, besonders da der diesjährige Song-Contest in seiner Geburtsstadt Düsseldorf ausgetragen werden wird.

Das wiederum verdankt er dann allerdings doch wieder dem musikalischen Erfolg der 19-jährigen  Lena Meyer-Landruth, die voriges Jahr den Wettbewerb für Deutschland mit ihrem Lied „Satellite“ gewann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here