Start Sport Hertha-Spieler Ramos verursacht schweren Autounfall

Hertha-Spieler Ramos verursacht schweren Autounfall

650
0
TEILEN

Über die Feiertage flog Adrian Ramos, Stürmer des Berliner Fußballclubs Hertha BSC  in sein Heimatland Kolumbien und wurde dort nach seiner Ankunft in einen schweren Autounfall verwickelt.

Am frühen Freitagmorgen überfuhr der 24-jährige Ramos in seiner Heimatstadt Cali, bevölkerungstechnisch drittgrößte Stadt des Landes, mit seinem Wagen einen Radfahrer. Dies berichtete die lokale Tageszeitung „El Pais“ in einem entsprechenden Artikel.

In Folge meldete ein dortiger Radiosender den Tod des 38-jährigen Radfahrers, dieser sei seinen Verletzungen erlegen. Später wurde die Meldung jedoch revidiert und bekannt gegeben, der Radfahrer sei zwar am Leben, habe allerdings bei dem Unglück neben einer Zahl von Knochenbrüchen auch ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten.

Eine unmittelbar nach dem folgenschweren Autounfall bei Ramos entnommene Blutprobe ergab nach Auswertung durch das zuständige Labor einen Blutalkoholwert von insgesamt 0,53 Promille beim Fußballstar.

Ob die kolumbianische Staatsanwaltschaft den unter Alkoholeinfluss verursachten Verkehrsunfall zum Anlass nehmen wird, juristische Schritte gegen den „Herthaner“ einzuleiten, ist bislang noch offen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here