Start Panorama Herzinfarkt beim Wickeln – Vater erstickt Kind

Herzinfarkt beim Wickeln – Vater erstickt Kind

1038
3
TEILEN

Der bedauerliche Vorfall ereignete sich im französischen Saint-Michel-de-Maurienne. Ein 47jähriger Familienvater war gerade dabei, bei seiner 7 Monate alten Tochter die Windeln zu wechseln, als er einen Herzinfarkt erlitt. Er brach direkt über dem Wickeltisch zusammen und fiel auf das Kind. Das Baby erstickte schließlich unter seinem Vater.

Als die Mutter nach mehrfach erfolgloser, telefonischer Kontaktaufnahme den Mann nicht erreichen konnte, bat sie Nachbarn um Hilfe. Diese entdeckten schließlich die beiden und riefen den Notarzt hinzu. Dieser konnte jedoch nicht mehr helfen.

Im Nebenzimmer fanden die Nachbarn die die 3jährige Tochter der Familie, die den Vorfall vermutlich mitbekommen haben dürfte. Aufgrund ihres Alters dürften bleibende, psychologische Schäden nicht zu erwarten sein.

3 KOMMENTARE

  1. Es hätte nichts passieren können, wenn eine junge Mutter das Kind versorgt hätte. Ein 47-jähriger Mann bei dieser Aufgabe ist geradezu widernatürlich. Man sieht, was dabei herauskommt.

    • Der Vorfall an sich ist schlimm, aber warum sollte ein Vater nicht auch seiner Tochter die Windel wechseln dürfen ? Ich wechsel bei meinen Kindern auch die Windeln, und das vom 1. Tag an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here