Start Aktuelles Iranisches Atomkraftwerk erhält erste Brennstäbe

Iranisches Atomkraftwerk erhält erste Brennstäbe

822
0
TEILEN

Der englischsprachige Staatssender PressTV meldet am Dienstag, dass das iranische Atomkraftwerk Buschehr mit den ersten Brennstäben bestückt wird.

Der Iran will mit dieser Anlage nach eigenem Bekunden lediglich Strom erzeugen. Die internationale Gemeinschaft sieht diesenVorgang aber mit Mißtrauen. Dem Iran wird unterstellt, die Anreicherung von Uran in dem Reaktor vorzubereiten, um in das Lager der Atommächte aufsteigen zu können. Die Anlage führt schon seit Jahren immer wieder zu Spannungen zwischen dem Iran und dem Westen.

Der von Russland gebaute Reaktor hat eine Gesamtleistung von 1.000 Mega-Watt. Die Vereinten Nationen, die USA und die EU haben gegen den Iran Sanktionen verhängt. Der Iran pocht aber auf sein Recht, bei der Stromversorgung autarker als bisher agieren zu wollen und beteuert, dass es keine Pläne gibt, waffenfähiges Plutonium anzureichern.

Auf die Nachricht der Bestückung mit Brennstäben gab es bisher keinerlei Reaktionen aus dem Ausland. Wahrscheinlich wird diese Information aber früher oder später zu heftigen Diskussionen führen. Israel, die aufgrund ihrer Nähe zum Iran und der offensichtlichen Abneigung der iranischen Regierung gegen Israel die Entwicklung mit Sorge betrachten, haben in der Vergangenheit bereits Manöver durchgeführt, deren Zweck eine Zerstörung des iranischen Atomkraftwerks sein könne. Dies wird öffentlich dementiert, aber unter vorgehaltener Hand sind diese Gerüchte immer wieder zu hören.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here