Start Aktuelles Japan aktuell: AKW-Betreiber TEPCO bestätigt erfolgreichen Stromanschluss

Japan aktuell: AKW-Betreiber TEPCO bestätigt erfolgreichen Stromanschluss

579
0
TEILEN

Ungeachtet aller Rückschläge und der Kritik am Krisenmanagement des Unternehmens, konnte der Betreiber der Nuklearanlage Fukushima 1 die Tohoku Electric Power Corporation (TEPCO) heute einen Erfolg vermelden.

Nachdem in den bereits vorangegangen Tagen die Verlegung elektrischer Kabel von mobilen Generatoren an das Kontrollsystem der Reaktoren verkündet worden war, meldete das Unternehmen heute, dass der Reaktor 2 erfolgreich verkabelt werden konnte.

Die Hoffnung der Betreiber ruht nun auf dem elektrischen Steuerungssystem für die Wasserpumpen des Reaktors. Sollten diese noch funktionsfähig sein und wieder in Betrieb genommen werden können, würde dies die Kühlung der teilweise freiliegenden Brennelemente wesentlich erleichtern und die allgemeine Situation deutlich verbessern.

Skeptiker dieses Vorgehens argumentieren, durch die Defekte und die Wasserstoffexplosion seien die Wasserpumpen vermutlich derart in Mittleidenschaft gezogen worden, dass die erneute Inbetriebnahme keinen Effekt auf den Wasserstand im Becken haben werde. Allerdings räumten selbst die Kritiker ein, eine Stromversorgung könne möglicherweise andere Vorteile haben.

Unterdessen wird die Kühlung des Reaktors fortgeführt, mit dem Plan diese auf die übrigen Reaktoren verlagern zu können, sobald die Pumpe erfolgreich in Betrieb genommen wurde und störungsfrei funktioniert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here