Start Aktuelles Japan aktuell: Schweres Nachbeben erschüttert Tokyo

Japan aktuell: Schweres Nachbeben erschüttert Tokyo

715
0
TEILEN
Seismograph, Foto: Dvortygirl
Japan: Schweres Erdbeben vor Küste von Fukushima (Foto: Dvortygirl)

Die Erde kommt in Japan nicht zur Ruhe. Nachdem es in den vergangenen Tagen immer wieder kleinere Nachbeben gab, hat nun ein stärkeres Beben die Präfektur Narita erschüttert. Dort liegt auch der große internationale Flughafen Tokyo-Narita.

In Folge kam es zu weiteren Erdbeben. Spreadnews hält Sie über die aktuelle Situation auf dem Laufenden.

17:05 Erdbebenserie: Es handelte sich offenbar um eine Serie von Erdbeben, dem schwersten Erdstoß waren insgesamt vier Vorbeben mit Stärken zwischen 5,0 und 6,0 vorausgegangen.

17:03 Vermutlich geringe Schäden: Nach ersten Einschätzungen dürften Schäden  an Gebäuden gering ausfallen, größere Beschädigungen sind vermutlich auf Gebiete nahe des Epizentrums beschränkt.

16:30 Keine Tsunami-Warnung: Bislang gibt es keine Meldungen über Verletzte, eine Tsunami-Warnung erfolgte nicht. Offenbar lag das Epizentrum unter dem Festland.

16:25 Tokyo ebenfalls getroffen: In Japans Hauptstadt Tokyo gerieten Gebäude ins Schwanken, offenbar handelt es sich um eine Serie mehrerer Beben. Das Epizentrum liege etwa 60km östlich von Tokyo.

16.23 Erdbeben der Stärke 6,3: Das zuvor aus Chiba gemeldete Beben hat auch den Nordosten Japans erschüttert und dabei eine Stärke von 6,0 bis 6,3 erreicht. Andere Quellen geben 6,1 als Höchstwert der Erdstöße an.

15:44 Erdbeben erschüttert die Präfektur Chiba: Wie die Nachrichtenagentur kyodomeldet, erschütterte eine „recht starkes“ Erdbeben die Präfektur Chiba, vermutlich erreichte es eine Stärke von etwa 5,0.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here