Start Panorama Johannes Heesters muss erstmalig Auftritt absagen

Johannes Heesters muss erstmalig Auftritt absagen

603
0
TEILEN
Johannes Heesters im März 2006
Johannes Heesters im März 2006 (Foto: pd)
Johannes Heesters im März 2006 (Foto: public domain)
Johannes Heesters im März 2006 (Foto: public domain)

Der niederländische Sänger und Schauspieler Johannes „Jopie“ Heesters, Jahrgang 1903, hat noch nie ein Konzert krankheitsbedingt absagen müssen. Doch nun, kurz vor seinem 108. Geburtstag, zwang ihn ein Schwächeanfall dazu, alle aktuellen Termine vorerst abzusagen, nachdem er ärztlich behandelt werden musste.

Der mittlerweile erblindete Künstler wollte am 5. Dezember auf der Gala „Legende meets Klassik“ in Breisach auftreten und dort auch seinen zehnten Bambi entgegen nehmen. Auf der offiziellen Website liess Heesters mitteilen, dass er sein Fernbleiben bedauere, aber er hoffe, seine Konzerte bald nachholen zu können.

„Heut geh ich ins Maxim“ ist wohl das bekannteste Lied von Johannes Heesters und auch schauspielerisch hat er eine beachtliche Karriere vorzuweisen. Über 1600 Mal war er in der Rolle des Grafen Danilo aus der Operette „Die lustige Witwe“ zu sehen.

Bis heute ist „Jopie“ Heesters auf der Bühne aktiv und es wäre durchaus nicht verwunderlich, sollte er es auch diesmal schaffen, in Kürze wieder öffentlich präsent zu sein.