Start Aktuelles Justin Bieber – Ärger mit der Polizei

Justin Bieber – Ärger mit der Polizei

841
0
TEILEN

Im kanadischen Richmond sieht sich Justin Bieber plötzlich mit der Polizei konfrontiert.
Der Teenie – Schwarm und Sänger soll in einem Laserdom in Vancover ( Kanada ) einen zwölfjährigen Mitspieler geschlagen haben. Daraufhin hatte der Besitzer Justin Bieber  vor die Tür gesetzt.
Der Vorfall, mit dem Verdacht auf Körperverletzung, ist bei der Polizei aktenkundig. Ein Sprecher der Polizei bestätigte den Verdacht. Allerdings seien die Verletzungen des zwölfjährigen Jungen geringfügig, so daß kein ärztlicher Einsatz nötig wurde.
Die vermeindliche Prügelattacke von Justin Bieber wird allerdings von „Quellen“ die den  Ermittlungskreisen nahe stehen, anders dargestellt.
Justin Bieber soll in der Laserhalle normal mit anderen Jugendlichen gespielt haben. Dabei habe einer der Mitspieler immer wieder einen Laserstrahl auf Bieber gerichtet. Auf seine Aufforderung auch mal Andere zu attackieren, wurde Justin Bieber beschimpft. Als er körperlich angegriffen wurde,habe sich Bieber nur mit seiner Hand verteidigt und sei danach freiwillig aus dem Laserdom gegangen.Da es noch eine andere Version des Vorfalls gibt, daß Kinder den Teenie-Schwarm durch die Halle verfolgt hätten, Justin Bieber nur aus Versehen beim flüchten aus dem Laserdom einen aufdringlichen Jugendlichen geschlagen habe, stehen nunmehr Aussage gegen Aussage.
Vom Vater des mutmaßlichen Opfers wurde erst einige Zeit später Anzeige erstattet.
In Kanada wird die Identität der mutmaßlichen Opfer nicht bekannt gegeben wenn sie noch unter achtzehn Jahre alt sind. Die Namen werden erst genannt,wenn auch Anklage erhoben wird. Die Ermittlungen halten noch an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here