Start Aktuelles Katerfrühstück gegen Katzenjammer

Katerfrühstück gegen Katzenjammer

618
0
TEILEN

Das Team von „spreadnews“ wünscht allen Lesern ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Neues Jahr!

Oft beginnt das neue Jahr jedoch mit einem kleinen oder großen Katzenjammer.
Der Hauptverursacher der lästigen Kopfschmerzen ist ein Mangel an Mineralstoffen und Wasser.

Wenn Sie also im neuen Jahr mit Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit wachwerden, sollten Sie reichlich Fruchtsaftschorlen und Mineralwasser trinken.

Das sogenannte „Katerfrühstück“ wirkt dabei oft besser als eine Kopfschmerztablette und könnte aus Rollmöpsen, sauren Gurken, Bratheringen, Salzstangen, Laugenbrezeln mit Salz, oder Sauerkraut bestehen, damit der strapazierte Mineralhaushalt wieder ausgeglichen wird.

Raffen Sie sich auf und machen Sie einen Spaziergang im Schnee. Die kalte Winterluft bringt den Kreislauf wieder ins Gleichgewicht.

Der „Kater“ selbst ist nichts anderes als eine, in den meisten Fällen auch nicht lebensbedrohliche Alkoholvergiftung. Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit und kann zu Kopfschmerzen führen.

Wir hoffen aber, dass Sie am Sylvesterbuffet ordentlich zugeschlagen haben. Hatten Sie Schwerverdauliches, in Form eines Bratens, Salate mit Majonaise, oder Lachs gegessen? Bravo, denn dann ist der von Ihnen getrunkene Alkohol weniger schnell ins Blut gelangt und Sie haben am Neujahrsmorgen wesentlich weniger Probleme.

Mal kulinarisch richtig zu sündigen, kann also zum Wohlbefinden beitragen – zumindest einmal im Jahr 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here