Start Aktuelles Kein Ende der Finanz- und Schuldenkrise

Kein Ende der Finanz- und Schuldenkrise

563
0
TEILEN
Dubai
Dubai

Nach den Spekulationen der letzten Tage, ob Irland einen Hilfsantrag an die EU zur Rettung seiner Banken stellt, Portugal ein hohes Risiko zukünftiger Hilfsanfragen einräumte und Griechenland seine Schuldenhöhe nach oben korrigieren musste, droht nun auch in Dubai ein neues Finanzproblem.
Die Finacial Times berichtet, dass sich die Gläubiger des Emirates auf Zahlungsausfälle gefasst machen müssen. Eine Tochterfirma der Dubai Holding, die Dubai Group, soll in Zahlungsschwierigkeiten sein, Zahlungen in dreistelliger Millionen Dollar – Höhe sollen nicht geleistet worden sein. Die Dubai Group äußerte sich nicht zu den Berichten der Ausfälle, sie teilte lediglich mit, dass mit den Kreditgebern über ihre Zahlungsverpfichtungen gesprochen werde und Schulden weiter getilgt würden.

Das Emirat ist mit 110 Milliarden Dollar verschuldet. Bereits letztes Jahr hatte der staatliche Mischkonzern Dubai World Geldprobleme in Höhe von 23,5 Milliarden Dollar eingestehen müssen und schockte damit die Finanzwelt. Damals war das Nachbaremirat Abu Dhabi mit einer Finanzspritze eingesprungen. Bekannt geworden ist das Emirat am Golf mit seinen Prestigebauprojekten „The World“,  dem Burj el Arab,der Palmeninsel und der ersten Skiarena mitten in der Wüste.

Das Vertrauen in den arabischen Markt ist einmal mehr erschüttert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here