Start Wirtschaft KKR übernimmt Konserven-Konzern Del Monte

KKR übernimmt Konserven-Konzern Del Monte

612
0
TEILEN

Der Finanzinvestor KKR übernimmt den US-Konserven-Hersteller Del Monte Foods. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Gemeinsam mit Partnern lässt sich der Investor diesen Zukauf mehr als 5,3 Mrd. US-Dollar kosten. Dieser Preis beinhaltet auch die Schulden des Unternehmens aus San Francisco. Damit wurde für dieses Jahr eine der größten fremdfinanzierten Übernahmen in den USA unter Dach und Fach gebracht.

Die Beteiligungsgesellschaft ließ sich auf einen Preis von 19 US-Dollar je Aktie des Herstellers von Katzen- und Hundefutter sowie Gemüse- und Frucht-Konserven ein. Das entspricht einer Steigerung von 5,6 Prozent auf den Del-Monte-Schlusskurs von Mittwoch. Wegen des Thanksgiving-Feiertages blieb Die Börse an der Wall Street am Donnerstag geschlossen. Der Del-Monte-Kurs hatte seit dem 18. November, als die ersten Gerüchte über ein entsprechendes Geschäft bekannt wurden, insgesamt 23 Prozent zugelegt.

Die Partner, mit denen KKR den Deal ermöglicht hat, sind Vestar Capital Partners und ein von dem Centerview-Partner James Kilts geführter Fonds. Die Troika übernimmt mit dem Kauf auch die 1,3 Mrd. US-Dollar Schulden von Del Monte. Sollte der Konserven-Hersteller kein höheres Angebot mehr erhalten, so geht man im Management davon aus, dass der Kaufvertrag mit KKR bis März 2011 abgeschlossen sein wird.

Eine Übernahme durch einen Finanzinvestor ist für Del Monte nichts neues. Bereits 1997 wurde das Unternehmen vom Finanzinvestor TPG Capital gekauft. Damals ging es um 800 Mio. US-Dollar. Die Private Equity-Gesellschaft hatte das amerikanische Nahrungsmittelunternehmen damals von einem Investorenkonsortium erworben und es später an die Börse gebracht. TPG trennte sich nach einiger Zeit schrittweise wieder von seinen Anteilen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here