Start Panorama Kopfschuss überlebt – Mann niest Kugel wieder aus

Kopfschuss überlebt – Mann niest Kugel wieder aus

804
0
TEILEN

Ein 28jähriger Turiner wurde in der Silvesternacht bei Feierlichkeiten in Neapel angeschossen und überlebte.

Der aus Turin stammende Mann wollte gemeinsam mit seiner Freundin den Jahreswechsel in Neapel erleben und mischte sich unter die feiernden Menschen am dortigen Börsenplatz. Später am Abend spürte er dann einen brennenden Schmerz im Gesicht. Seine Freundin rief sofort einen Notarzt hinzu, als sie das blutende Gesicht sah.

Im Krankenhaus konnte Darco Sangermano den Ärzten keine genaueren Angaben zu der Verletzung machen. Er glaubte, von einem Böller oder Stein getroffen worden zu sein. Nach den ersten Röntgenaufnahmen überbrachten ihm die Ärzte die Diagnose: Kopfschuss. Die Kugel steckt noch in einem Nasenloch, nachdem sie hinter dem rechten Ohr eingedrungen war.

Um von Spezialisten behandelt werden zu können, wurde Darco in ein anderes Krankenhaus verlegt und wartete dort bereits auf seine Operation, als er sich der Kugel selbst entledigte. Ein starkes Niesen und Darco Sangermano hielt die Kugel in den Händen. Eine beschädigte Netzhaut des rechten Auges muss noch behandelt werden, in wie weit die Sehkraft beeinträchtigt bleiben wird, kann noch nicht genau gesagt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here