Start Wirtschaft Mehr Geld für Rentner

Mehr Geld für Rentner

641
0
TEILEN

Dank der sich im Aufschwung befindenden deutschen Konjunktur profitieren auch die hiesigen Pensionäre. Noch Anfang des Jahres wurde für die deutschen Rentner eine Nullrunde erwartet. Jetzt geht der Bund der Deutschen Rentenversicherung (DRV) immerhin von einer geringen Rentenerhöhung für das kommende Jahr aus.

Rund 20 Millionen Rentner können sich 2011 laut der Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Rentenversicherung (DRV) Bunds, Annelie Buntenbach, auf eine Anhebung um etwa 1 Prozent freuen. Aufgrund der Wirtschaftskrise hatten die deutschen Ruheständler im laufenden Jahr keine Rentenerhöhung erhalten.

Da sich die deutsche Wirtschaft und damit auch das Einkommensverhältnis derzeit wieder erholt, sei eine Anpassung der Rentengelder erforderlich. Zwar werde diese nicht sehr üppig ausfallen, aber dennoch wäre die Erhöhung höher als noch bisher angenommen. 

Die genaue Höhe der Rentenanpassung werde laut Buntenbach, die die Gewerkschaften in der Spitze der Rentenversicherung vertritt, allerdings erst im kommenden Frühjahr feststehen können. Erst dann liegen alle für die Berechnung erforderlichen Wirtschaftsdaten vor.

Zudem versicherte die Vorsitzende, dass der Rentenbeitragssatz bis 2013 bei 19,9 Prozent stabil bleiben und voraussichtlich 2014 um 0,6 Punkte auf 19,3 Prozent gesenkt werden könne. Grundsätzlich schloss Annelie Buntenbach das Fazit, dass die Rentenversicherung „finanziell gut durch die Wirtschaftskrise gekommen“ sei.

Entwicklung der deutschen Rentenzahlungen in den letzten Jahren
Innerhalb der Jahre von 2004 bis 2006 hatte es in der Bundesrepublik drei Renten-Nullrunden in Folge gegeben. Dagegen gab es 2009 die höchste Rentenanpassung seit mehr als zehn Jahren: Im Westen wurden die Ruhestandsbezüge um 2,4 und im Osten um 3,4 Prozent erhöht. In diesem Jahr sind die Rentner im Westen des Landes nur deshalb um einen saftigen Abschlag der Bezüge herumgekommen, weil die erweiterte Rentenschutzklausel in Aktion trat. Diese war noch von der großen Koalition beschlossen worden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here