Start Gesundheit Microdermabrasion – Falten den Kampf ansagen

Microdermabrasion – Falten den Kampf ansagen

844
0
TEILEN

Immer öfter taucht eine Anwendung mit dem Namen Microdermabrasion auf- in Funk und Fernsehen und auf Werbeplakaten. Diese effektive  Methode ist bestens geeignet zur Entfernung von Hautunebenheiten aller Art.

Narben, Schwangerschaftsstreifen, Muttermale, Feuermale, Tätowierungen, Pigmentflecken, auch tiefere Falten sind mit diesem Verfahren deutlich zu mindern oder gänzlich zu beseitigen. Auch zur allgemeinen Hautverjüngung von Gesicht, Hals, Dekollete und Rücken wird Microdermabrasion eingesetzt. Dabei handelt es sich bei dieser modernen Methode genau genommen nur um eine  Weiterentwicklung des kosmetischen Peelings.

Das Wort Microdermabrasion oder auch  Dermabrasion genannt, bedeutet soviel wie „kleinste Hautabtragung“. Dies entspricht also der Wirkweise eines jeden wirksamen Peelings, bei dem Schleifpartikel auf chemische oder manuelle Weise die obersten Hautschichten abtragen und somit Unebenheiten verschwinden lassen. Bei dem Verfahren geschieht diese durch feinste Kristall- oder Sandstrahlgeräte. Die Hautabtragung ist dabei besonders schonend, zugleich aber auch hochwirksam.

Bei der Behandlung wird lediglich die oberste Hautschicht abgetragen. Durch die Abtragung der abgestorbenen Zellen bekommt die Haut das Zeichen zur schnellen Regeneration. Die neu gebildeten Zellen wandern nach oben zur Hautoberfläche und ersetzen nach und nach die abgetragene Haut. Durch diesen Prozess bildet sich gesunde Haut, die für Wirkstoffe besonders aufnahmefähig ist.

So können Hautprobleme wie kleine Narben, Falten, große Poren und Pigmentflecken erfolgreich behandelt werden. Besonders geeignet ist diese kosmetische Anwendung für Aknepatienten. Narben im Gesicht können minimiert werden. Die Haut ist wieder frisch und aufnahmefähig für Wirkstoffe und Pflegemoleküle.