Start Wirtschaft Mobilfunk: E-Plus fährt 2010 Rekordergebnis ein

Mobilfunk: E-Plus fährt 2010 Rekordergebnis ein

578
0
TEILEN

Der drittgrößte Mobilfunkanbieter Deutschlands hat im vergangenen Jahr das erfolgreichste Ergebnis seit Firmenbestehen erzielt. Die Kundenzahl stieg um 1,4 Millionen auf insgesamt 20,4 Millionen – das entspricht einem Anstieg von 7,4 Prozent. Und auch beim Umsatz und im operativen Ergebnis vermeldet der zum niederländischen KPN-Konzern gehörende Mobilfunkanbieter Höchstwerte. Das teilte Unternehmenschef Thorsten Dirks am Mittwoch in Düsseldorf mit.

2010 konnte E-Plus seinen Umsatz um 1,9 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro steigern. Das Ebitda – der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen – kam zum Ende des Jahres auf knapp 1,4 Milliarden Euro, was einen Anstieg von stolzen 3,2 Prozent bedeutet. Das Telekommunikationsunternehmen hat damit voraussichtlich einen Marktanteil von gut 15,5 Prozent. Dieses Ergebnis übertrifft die allgemeine Marktentwicklung ungemein.

Das Rekordjahr 2010 zeigt somit einmal mehr: Die E-Plus Strategie, auf günstige Handytarife und Flatrate-Angebote zu setzen scheint zu funktionieren. Auch die Nachfrage nach Daten-Tarifen hat sich positiv entwickelt. Insbesondere der E-Plus-Discounter ist bei den deutschen Verbrauchern sehr beliebt. Wer hier auf den Preis achten und dafür in Punkto Hochgeschwindigkeit bei der Datenübertragung Abstriche machen kann, der liegt mit E-Plus richtig. Doch auch in Sachen Schnelligkeit hat das Unternehmen Besserung angekündigt.

E-Plus profitiert ganz deutlich auch vom Trend zum mobilen Internet: 31 Prozent des Umsatzes kommen inzwischen aus dem Geschäft mit den Datenprodukten. Mehr als 50 Prozent aller in den E-Plus Shops verkauften Handys sind mittlerweile Smartphones, mit denen auch der Internetzugang machbar ist.

Zwar ging das Umsatzwachstum im vierten Quartal sogar noch weiter und übertraf den Jahresdurchschnitt, doch aufgrund der hohen Kosten für Promotionaktionen und die durch die Regulierungsbehörde angeordnete Absenkung der Terminierungsentgelte lag das operative Ergebnis im vierten Quartal 2010 um 2,7 Prozent unter dem Vorjahreswert. Auch die Marge schrumpfte auf 39,3 Prozent.

Doch auch für 2011 zeigt sich das Unternehmen weiterhin optimistisch. Vom Ausbau des Hochgeschwindigkeits-Datennetzes erhofft sich E-Plus einen weiteren Zuwachs im Segment der Handys mit mobilem Internet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here