Start Panorama Mönchengladbach: Lebensgefährlich Verletzter bei Schlägerei zwischen Bandidos MC und Hells Angels

Mönchengladbach: Lebensgefährlich Verletzter bei Schlägerei zwischen Bandidos MC und Hells Angels

1322
0
TEILEN
Hells Angels (Foto: Lee Brimelow cc-by)
Hells Angels: Jahrestreffen in Berlin (Symbolbild, Foto: Lee Brimelow cc-by)
Hells Angels (Foto: Lee Brimelow cc-by)
Mönchengladbach: Schlägerei zwischen Motorradclubs (Symbolbild, Foto: Lee Brimelow cc-by)

Am Samstagabend gegen 23:00 Uhr trafen sich Mitglieder der „Bandidos MC“ auf dem Alten Markt in Mönchengladbach. In einer größeren Gruppe gingen sie die Waldhausener Straße hinunter und trafen vor einer Discothek auf die mit ihnen verfeindeten „Hells Angels MC“.

Aus zunächst nicht bekannter Ursache gerieten die beiden fast gleichstarken Gruppen aneinander und es entwickelte sich eine gewalttätige Auseinandersetzung in Form einer Schlägerei.  Nach dem jetzigen Stand der Polizei Mönchengladbach gab es bei dem Zusammenstoß vier Verletzte. Sie wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Unter den Opfern befindet sich ein durch Stichverletzung lebensgefährlich verletzter Mann. Auch am Sonntagmorgen schwebte der Schwerverletzte noch in Lebensgefahr.

Beim Eintreffen der Polizei, die vorsorglich noch Beamte aus umliegenden Gebieten angefordert hatte, war der Übergriff bereits beendet und die an der Schlägerei beteiligten Männer zerstreuten sich im Altstadtbereich Mönchengladbachs.

Bei den noch angetroffenen Beteiligten der Gruppen wurden Personalien festgestellt. Ausserdem machten die Polizeibeamten den Männern deutlich, dass  jegliche weitere gewalttätige Auseinandersetzung zu unterlassen sei und andernfalls geahndet werde.

Im Zuge der Untersuchung nahm die Polizei sechs Verdächtige fest. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung in mehreren Fällen und versuchtem Totschlag – ausserdem wegen Landfriedensbruchs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here