Start Panorama Mutmaßliche Berliner U-Bahn-Angreifer stellen sich: Haftbefehle erlassen

Mutmaßliche Berliner U-Bahn-Angreifer stellen sich: Haftbefehle erlassen

746
0
TEILEN

Zwei bei der Berliner Polizei wegen Körperverletzungen einschlägig bekannte Männer sitzen in Untersuchungshaft. Die 21 und 22 Jahre alten mutmaßlichen Angreifer mit türkischen Wurzeln, hatten sich am Samstagabend der Polizei gestellt und eine Beteiligung an der Tat eingeräumt. Der dritten Verdächtige ist noch flüchtig. Es seien Haftbefehle wegen Körperverletzung mit Todesfolge erlassen worden, teilte eine Sprecherin der Berliner Polizei mit. Die Mordkommission hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Am frühen Samstagmorgen wurde nach bisherigen Erkenntnissen Giuseppe M. (23) und sein 22-Jähriger Begleiter am U-Bahnhof Kaiserdamm von drei Unbekannten angegriffen. Einigen Presseberichten zufolge waren sie dort bereits vor ihrem eigentlichen Ziel ausgestiegen, um die Lage zu deeskalieren. Den beiden Opfern gelang vom Bahnhof die Flucht auf die Straße.

Während der 22 Jahre alte Mann unbeschadet blieb, lief Giuseppe M. offensichtlich in Panik auf die Fahrbahn und wurde von einem Auto erfasst. Der junge Mann erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Freunde, Verwandte und Berliner die ihr Mitgefühl zeigen wollten, legten am Unfallort Blumen und Kerzen nieder.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here