Start Aktuelles MySpace im Umbruch

MySpace im Umbruch

556
0
TEILEN

Das Rennen gegen den Konkurrenten Facebook als wichtigste Social Community scheint verloren – nun ändert MySpace sein Erscheinungsbild und visiert als Social Entertainment Plattform eine neue Zielgruppe an.

Während Facebook bislang große Zuwachsraten aufweisen konnte und das soziale Netzwerke mittlerweile über 500 Millionen Mitglieder verzeichnen kann, sind bei MySpace die Mitgliederzahlen seit Jahren rückläufig, sie betrugen im September 2010 gerade einmal 115 Millionen – ein Trend dem die Führung des Unternehmens nun entgegentreten will.

Dabei erscheinen die entsprechenden Pläne durchaus fast wie die Schaffung eines gänzlich neuen Angebots. Im Rahmen der Neupositionierung versucht sich MySpace, weg vom reinen sozialen Netzwerk, als Unterhaltungsplattform mit Multimedia-Inhalten zu revitalisieren.

Eine wesentliche Rolle sollen dabei neben Videos und Fotos auch Nachrichteninhalte und Newsmeldungen namhafter Webseiten und Blogs, zu denen unter Anderem auch die New York Times und MTV zählen, spielen.

Dabei muss MySpace keineswegs das Rad neu erfinden, Partnerschaften, etwa mit dem Online-Videoportal Hulu bestanden bereits vor dem Entschluss zur inhaltlichen Neuorientierung.

Der Wille zur Umgestaltung in Richtung Unterhaltungsportal macht sich nicht nur im neuen Desig ndes Logos bemerkbar, das gesamte Erscheinungsbild der Werbseite soll sich künftig dem Wunsch des Benutzers anpassen.

So kann dieser sich die Seite wahlweise wie bislang in der übliche Listenansicht, alternativ in Form eines Magazins oder auch multimedial, als Video anzeigen lassen.

Das „neue MySpace“ soll ab Ende November diesen Jahres weltweit eingeführt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here