Start Wirtschaft MySpace: Möglicherweise Einsparungen als Verkaufsvorbereitung

MySpace: Möglicherweise Einsparungen als Verkaufsvorbereitung

564
0
TEILEN

Nachdem das soziale Netzwerk Facebook mit mittlerweile über 500 Millionen Nutzern den Konkurrenten MySpace hinter sich gelassen hatte, versuchte dieses sich neu auszurichten und eine moderne Unterhaltungsplattform mit verschiedenen Medieninhalten und Dienstleistungen zu werden.

Nun berichtet das Wall Street Journal über weitere Änderungen und beruft sich dabei auf nicht näher genannte Quellen. Dem WSJ zufolge soll dem drastischen Sparkurs der im letzten Jahr begonnen worden war und dem die Arbeitsplätze eines Drittels der Angestellten zum Opfer fielen, nun eine weitere Sparrunde folgen.

CNBC, ein Sender für Wirtschaftsnachrichten berichtete sogar, es gäbe Informationen, dass möglicherweise noch diesen Monat offiziell bekannt gemacht würde, dass mehr als die Hälfte der Belegschaft, die gegenwärtig noch rund 1100 Mitarbeiter umfasst, entlassen werden sollen.

Der jetzige Mutterkonzern von MySpace, die News. Corp. erwägt offenbar einen Verkauf des Angebots, die finanziellen Kürzungen und der weitere Mitarbeiterabbau wären zumindest mögliche Hinweise auf entsprechende Pläne.

Auf diese Weise bestünde die Möglichkeit, erneut in schwarze Zahlen zu gelangen und so attraktiver für mögliche Käufer zu werden. Seinerzeit hatte News Corp 580 Millionen US-Dollar für das soziale Netzwerk gezahlt, es ist zu vermuten, dass ein Verkauf trotz Sanierung nur einen Bruchteil des einstigen Kaufpreises einbringen würde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here