Start Technik Nach Erdbeben in Japan rotiert die Erde schneller

Nach Erdbeben in Japan rotiert die Erde schneller

1078
1
TEILEN

Richard Gross, Geophysiker der NASA hat berechnet, dass die Rotation der Erde nach der schrecklichen Erderschütterung in Japan, auf der Richterskala mit 8,6 angegeben, um 1,6 Mikrosekunden (1 Mikrosekunde ist eine Millionstel Sekunde) schneller geworden sei.

Der Tag wurde somit etwas kürzer.

Das Erdbeben von Sumatra 2004 führte sogar dazu, dass der Tag damals um ganze 6,8 Mikrosekunden kürzer wurde.

Auch die Kontinentaldrift wurde durch das Erdbeben beeinflusst. So ist die japanische Hauptinsel Honshu nun 2,4m (nach anderen Meldungen 2,6m) weiter östlich, die Erdrotationsachse habe sich um 10cm verschoben.

Das Erdbeben am Freitag in Japan war das weltweite fünftstärkste, dass seit 1900 gemessen wurde und übertraf das bislang schwerste Erdbeben in Japan im Jahr 1923. Das Inselreich Japan hat eine Fläche von 377.835 Quadrat-Kilometer und zur Zeit eine Einwohnerzahl von 127.360.000

 

1 KOMMENTAR

Comments are closed.