Start Panorama Nauen: Verbrannte Kinderleichen in einem Auto entdeckt

Nauen: Verbrannte Kinderleichen in einem Auto entdeckt

608
0
TEILEN

Einen grausigen Fund machten Polizeibeamte, als sie ein Waldstück bei Nauen durchsuchten. Am frühen Freitagmorgen hatte ein Zeuge an der A 24, an der Anschlussstelle Kremmen, einen Mann mit schweren Brandverletzungen bemerkt. Die vom Zeugen alarmierte Polizei untersuchte das Waldgebiet nahe der Ortschaft Börnicke bei Nauen (Havelland) und musste gegen vier Uhr früh eine Entdeckung melden.

Die Beamten fanden bei ihrer Kontrolle ein ausgebranntes Fahrzeug mit dänischem Kennzeichen, in dem sich zwei Kinderleichen befanden. Eine entsprechende Meldung wurde von einem Polizeisprecher des Polizeipräsidiums Potsdam bestätigt. Der Fundort an der Bundesstraße 273 wurde weiträumig abgesperrt. Zur Spurensicherung blieb der ausgebrannte Wagen mit den beiden toten Kindern noch vor Ort.

Gegen Mittag verließ ein Leichenwagen das Waldstück.

Ob es sich um ein Verbrechen handelt ist bislang noch unklar. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.  Die verletzte Person, offensichtlich der Vater der Kinder, wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Berliner Krankenhaus geflogen.

Die Staatsanwaltschaft Potsdam und das Polizeipräsidium kündigten für Freitagnachmittag eine gemeinsame Erklärung an.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here