Start Aktuelles Neuseeland: Schweres Erdbeben erschüttert Christchurch

Neuseeland: Schweres Erdbeben erschüttert Christchurch

828
1
TEILEN

Ein schweres Erdbeben der Stärke 6,3 hat um 12:51 Uhr Ortszeit, in Christchurch, der zweitgrößten Stadt Neuseelands die Erde erschüttert. Das neuseeländische Fernsehen meldete, dass bisher 65 Menschen um Leben gekommen sind.

Noch seien zahlreiche Menschen in eingestürzten Gebäuden eingeschlossen und immer wieder werden Hilfeschreie von Verschütteten gehört. Rettungsteams ziehen Verletzte aus den Trümmern. Ein kontinuierliches arbeiten der Rettungsdienste ist zur Zeit nicht möglich, weil sie sich immer wieder wegen zahlreicher Nachbeben zurückziehen müssen.

Ein Augenzeuge berichtete, dass Helfer in Privatwagen die Verletzten ins Krankenhaus bringen, da es nicht genug Rettungswagen vor Ort gibt. Mehrere Bürogebäude und mehrstöckige Häuser fielen nach dem Beben in sich zusammen. Es herrscht Panik und Chaos in der Stadt.

Menschen schreien und blutüberströmte Verletzte laufen orientierungslos auf den Straßen herum.  Die Stadt war zu diesem Zeitpunkt voll mit Menschen in Straßen, Büros und in Cafés. Nach Angaben der Bürgermeisters von Christchurch, Bob Parker, befinden sich vermutlich 150-200 Verschüttete unter den Trümmern.

Im September vergangenen Jahres war die Stadt von einem Erdbeben der Stärke 7,1 auf der Richterskala erschüttert worden. Zwar gab damals es einige Verletzte, aber keine Toten zu beklagen. An mehreren Gebäuden entstand ein Milliardenschaden. Seitdem werden in Christchurch hunderte von Nachbeben registriert.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here