Start Aktuelles Ökostrom-Umlage erhöht Strompreise

Ökostrom-Umlage erhöht Strompreise

617
0
TEILEN

Die Ökostrom-Umlage die der Verbraucher in der Stromrechnung bezahlt, wird im kommenden Jahr mit einem Preisantieg von annähernd 71 Prozent deutlich höher ausfallen als zuvor. Künftig beträgt die Umlage 3,5 Cent pro Kilowattstunde (50 Cent/KwS), bislang hatte sie bei 2,05 Cent gelegen. Die offizielle Bekanntgabe der neuen Zahlen soll am morgigen Freitag erfolgen.

Ursache für den außergewöhnlich hohen Anstieg der Umlage ist vor allem der massive Ausbau der Solaranlagen welcher aufgrund einer offenbar unterschätzen Popularität gegenwärtig einen Boom zu erleben scheint. Dabei ist besonders Solarstrom auf Subventionen angewiesen um rentabel zu sein und tatsächlich dürfte Solarenergie 2011 etwa 20 Prozent der gesamten Subventionen für erneuerbaren Energie in Anspruch nehmen.

Eine staatliche Förderung für die Stromerzeugung durch regenerative Energien (wie Sonne, Wind und Wasserkraft) durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) erfolgt bereits seit dem Jahr 2000. Diese soll unter anderem durch die Subventionierung in Form der Einspeisevergütung die Nutzung der regenerativen Energien attraktiver machen und die Rentabilität für den Erzeuger erhöhen.

Je nach Stromverbrauch und Energiesparmaßnahmen könnte die neue Ökostrom-Umlage bei einem Vier-Personen-Haushalt eine monatliche Differenz von bis zu zehn Euro ausmachen, bei einem durchschnittlichen Drei-Personen-Haushalt würde sie schätzungsweise fünf Euro betragen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here