Start Reisen und Touristik Pannenserie in der Luftfahrt – Ein Überblick

Pannenserie in der Luftfahrt – Ein Überblick

623
0
TEILEN

Generell ist es in der Luftfahrt so, dass  mehrmals täglich kleinere Zwischenfälle und abgebrochene Starts bei Flugzeugen jeden Typs vorkommen. Das ist aufgrund der hohen Sicherheitsbestimmungen im Luftverkehr auch völlig normal und weist nicht unbedingt auf Fehler an den Maschinen hin. Bedingt durch die Triebwerksexplosion ist jedoch eine Vielzahl der Piloten verstärkt wachsam und entschließen sich aus Sicherheitsgründen öfter zur Umkehr als dies normalerweise der Fall ist.

Auch die berichtenden Medien gehen verstärkt auf diese Thematik ein und melden mehr Zwischenfälle, als dies üblicherweise getan wird. Die Luftfahrt wird dadurch aber nicht unsicherer.

November 2010

Montag, 15.11.2010 – Der Pilot eines A380 der Lufthansa entschließt sich, den Start in Richtung Tokio abzubrechen. Der Kapitän bemerkte ungewöhnliche Vibrationen am Fahrwerk.

Montag, 15.11.2010 – Eine Boeing 747 der Quantas auf dem Weg nach Buenos Aires muss nach Sydney umkehren, da es einen nicht näher beschriebenen Instrumentenausfall im Cockopit gegeben hatte.

Freitag, 12.11.2010 – Der Pilot einer Boeing 767 der Quantas nimmt ein ihm unbekanntes Vibrieren an der Maschine war und entscheidet sich für die Umkehr zum Startflughafen Perth.

Mittwoch, 10.11.2010 – Im Cockpit einer Boeing 787, genannt Dreamliner, bricht während eines Testflugs Feuer aus, Rauch verhüllte das Cockpit. Die Maschine musste in Texas notlanden.

Donnerstag, 4.11.2010 – Ein A380 der Quantas muss kurz nach dem Start nach Singapur zurückkehren, nachdem während des Flugs ein Rolls-Royce Triebwerk Typ „Trent 900“ explodierte. Auslaufendes Öl durch eine defekte Bauteilserie führte zu einer Beinahe-Katastrophe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here