Start Panorama Peter Alexander „Peter der Große“ ist gestorben

Peter Alexander „Peter der Große“ ist gestorben

2199
2
TEILEN

Peter Alexander, oder „Peter der Große“, wie ihn die Fans liebevoll nannten ist gestorben. Nach dem Tod seiner Frau hatte er sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Bei einem Autounfall 2009 in Thailand verlor Peter Alexander auch noch seine Tochter Susanne. Nun starb er am Samstag im Alter von 84 Jahren in Wien. Angaben zur Todesursache sind nicht bekannt.

Peter Alexander wurde 1926 unter dem Namen Peter Alexander Ferdinand Maximilian Neumayer als Sohn eines Bankbeamten geboren. Nach einer einjährigen britischen Gefangenschaft tauschte er sein begonnenes Medizinstudium gegen eine Schauspielausbildung am Max-Reinhard-Seminar in Wien.

Schon während der Ausbildung zeichnete sich sein komödiantisches Talent ab. 1948 schloss er seine Ausbildung ab. Klavierspiel und Gesang eignete er sich selber an. Sein erstes Lied „Das machen nur die Beine von Dolores“ war ein großer Erfolg.

1952 begann Alexander als Schauspieler seine Karriere. „Im weißen Rössl“, „Liebe, Tanz und 1000 Schlager“ und „Charleys Tante“ zählten zu seinen erfolgreichsten Filmen.

Peter Alexander nahm etwa 120 Platten auf, wirkte in rund 50 Filmen und 40 eigenen TV-Shows mit. Bis zu 38 Millionen Fernsehzuschauer allein in Deutschland saßen bei seinen Shows vor dem Fernseher. Eine Einschaltquote, die nur bei WM-Übertragungen erreicht werden.

Die Nachrichtenagentur APA berichtete, dass die Trauerfeierlichkeiten nur im engsten Familienkreis stattfinden.

2 KOMMENTARE

  1. Hilde ,Peter und Susanne sind wieder vereint.

    Danke für das große Erbe .
    Die vielen Platten , die lustigen Filme und unterhaltsammen
    Fernsehshows Samstagsabends in meiner Jugend mit der ganzen Familie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here