Start Panorama Polizist Chris aus der Serie:“Diese Drombuschs“ ist tot

Polizist Chris aus der Serie:“Diese Drombuschs“ ist tot

1031
0
TEILEN

Von einem Nachbarn ist der Schauspieler Mick Werup, bekannt als Polizist Chris aus der Familienserie „Diese Drombuschs“ auf dem Dachboden im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel tot aufgefunden worden.

Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Schauspielers feststellen. Mich Werup hatte sich auf dem Dachboden erhängt. Die Polizei, so eine Sprecherin, geht von einem Selbstmord aus.

Der 52-Jährige soll nach Angaben der „Bild“-Zeitung pleite gewesen sein. Weil Mick Werup keine Rollen mehr bekam, litt er unter schweren Depressionen.

Kurz vor seinem Suizid soll der Schauspieler seinem Nachbarn noch einen Zettel in den Briefkasten gesteckt haben. Aus den Zeilen ging hervor, dass Freunde nicht um ihn trauern sollen, denn er würde in einer besseren Welt auf sie warten.

Der Nachbar alarmierte daraufhin die Polizei, die den Schauspieler erhängt auffanden.

Nach dem Abschluss an der Hamburger Schauspielschule bekam Mick Werup mehrere Theater und TV-Engagements. Bekannt wurde er 1983 in der Serie „Diese Drombuschs“. Die Rolle des Polizisten Chris verkörperte Mick Werup bis 1992 , und spielte zusammen mit Witta Pohl, Günther Strack, Marion Kracht und Hans-Peter Korff.

Mick Werup ging in den 90ern nach Indien um „Erleuchtung“ zu finden und galt zunächst als verschollen.

Da er nach mehreren Jahren als „Sannyasin“ zurückkehrte, kann vermutete werden dass er in Poona Anhänger der „Neo-Sannyas“ Bewegung des indischen Gurus Osho (zuvor bekannt als Bhagwan) wurde (auch wenn der Begriff „Sannyasin“ in Indien nicht auf die Anhänger dieses Kultes beschränkt ist)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here