Start Wirtschaft Quick Burger hat Großes vor


Quick Burger hat Großes vor


795
0
TEILEN

Der belgische Fast-Food Anbieter Quick will McDonald’s an den Kragen. Die Hamburger-Kette aus Belgien hat angekündigt, ab 2011 massiv in die Expansion ihres Filialnetzes zu investieren. Bis zum Jahr 2020 soll sich die Zahl der derzeit 468 Restaurants auf insgesamt 1000 Filialen mehr als verdoppeln. Dies teilte der Firmenchef von Quick, Jacques-Edouard Charret, am Dienstag der französischen Zeitung „Le Figaro“ mit.

Auch in Sachen Umsatzentwicklung hat das belgische Unternehmen Großes vor: Bis 2020 soll sich dieser ebenfalls verdoppeln. Was den operativen Gewinn angeht, so rechne Charret damit, dass dieser in dem genannten Zeitraum um das Dreifache ansteigen werde. Auf diese Weise, so der Firmenchef, würde auch gleichzeitig die Attraktivität Quciks bei potentiellen Käufern zunehmen.

Denn bereits Anfang dieses Jahres hatte der Investmentfonds Qualium Investissement, welcher der Besitzer der Restaurantkette ist, angekündigt, den Konzern an die Börse zu bringen und verkaufen zu wollen.

Bislang ist die belgische Schnellrestaurant-Kette in neun europäischen Ländern aktiv. In Belgien und Luxemburg ist der Hamburger-Profi der größte Anbieter, im Nachbarland Frankreich ist das Markenunternehmen auf dem zweiten Platz der Rangliste der Schnellrestaurants.

Gegründet wurde die Quick Gruppe 1970 und ist seither das einzige Fast-Food-Unternehmen in der Burger-Branche, das seinen Ursprung in Europa und nicht in den USA hat. Das Unternehmen zeichnet sich durch exquisite Burger und moderne Filialen aus. Qualität, Service und exzellenter Geschmack sind das Markenzeichen der Belgier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here