Start Panorama Raubüberfall: Täter sticht couragierte Helfer nieder

Raubüberfall: Täter sticht couragierte Helfer nieder

623
1
TEILEN
Polizeiauto
Berlin: Polizist feuert versehentlich auf Kollegen

Eine Drogerie-Verkäuferin ist am Samstag in Bonn Opfer eines Überfalls geworden. Noch während der Täter die 45-Jährige Kassiererin bedrängte, betraten zwei Kunden den Drogeriemarkt, erkannten die bedrohliche Situation und eilten der Frau mutig zur Hilfe.

Der unbekannte Täter zog plötzlich ein Messer und stach sofort auf  beide Männer im Alter von 52 und 61 Jahren ein. Dabei erlitten die couragierten Helfer schwerste Stichverletzungen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 52-Jährige Mann war erst am Sonntagmorgen außer Lebensgefahr. Die Angestellte des Drogerie-Marktes erlitt einen Schock.

Eine Großfahndung der Polizei, bei dem auch ein Hubschrauber zur Suche eingesetzt wurde, verlief bisher erfolglos. Der bislang noch unbekannte Täter, der fast einen Menschen getötet hätte verschwand ohne Beute.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here