Start Sport Rodel-WM: Deutscher Doppelsieg der Damen

Rodel-WM: Deutscher Doppelsieg der Damen

608
0
TEILEN

Der Wintersport zu Beginn des Jahres steht unter wechselnden Sternen. Zum einen erzielen deutsche Athleten immer wieder hervorragende Leistungen, auf der anderen Seite häufen sich jedoch die Meldungen über Stürze in den verschiedenen Disziplinen.

Tatsächlich war bereits der erste Lauf von einem schweren Sturz überschattet worden. Die Französin Morgane Bonnefoy war nach dem Unglück zwar bei Bewusstsein, wurde jedoch sofort in das nächstgelegene Krankenhaus verbracht und dort untersucht.

Tatjana Hüfner hatte im ersten Lauf kurz vor dem Ziel einen groben Fehler, trotzdem sollten sich die Platzierungen der Läuferinnen nicht mehr entscheidend ändern.

Natalie Geisenberger blieb zwar hinter Hüfner zurück, es gelang ihr jedoch, ihre Position als Zweitplatzierte ohne Fehler souverän nach Hause zu bringen.

Ihre Konkurrentin Alex Gough (Kanada)  hatte im zweiten Lauf sehr zu kämpfen und der Leistung von Geisenberger nichts entgegenzusetzen.

Einen Zweikampf mit  Reitmeyr (Österreich) konnte sie trotz ihrer Verluste beim Vorsprung schließlich durch eine etwas höhere Endgeschwindigkeit für sich entscheiden. Somit erreichte Gough den dritten Platz.

Somit siegte  Tatjana Hüfner, die auf diese Weise ihren dritten Weltmeistertitel nach 2007 und 2008 errang, vor Natalie Geisenberger auf dem zweiten und Alex Gough auf dem dritten Platz.

Doch auch jenseits des deutschen Doppelsiegs ging es spannend zu. Carina Schwab zeigte bei ihrer ersten WM-Teilname locker und fuhr zunächst auf einen sehr guten fünften Platz, der ihr im zweiten Lauf jedoch von  Anke Wischnewski streitig gemacht wurde.

Für Schwab aber war der sechste Platz ein sehr gutes Ergebnis bei ihrer ersten WM-Teilnahme.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here