Start Aktuelles Rom: Paketbombe explodiert in Schweizer Botschaft

Rom: Paketbombe explodiert in Schweizer Botschaft

533
0
TEILEN

Eine Paketbombe in der Schweizer Botschaft in Rom hat einen Mann schwer verletzt. Die Bombe soll beim Öffnen des Paketes explodiert sein. Das bestätigte das italienische Außenministerium.

Mittlerweile ist der an beiden Händen verletzte Angestellt der Schweizer Botschaft mit dem Rettungsdienst in die Klinik „Policlinico Umberto I “ gebracht worden.

Die italienischen Carabinieri riegelten die Botschaft vollständig ab. Die zuständige Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und untersucht den Fall. Eine gleich lautende Meldung brachte auch die  Nachrichtenagentur „Ansa“. Eine zweite Person steht ersten Angaben nach unter Schock.

Die Zeitung „Corriere della Sera“ meldete, dass aufgrund der Schwere der Verletzung angeblich beide Hände des Botschaftsangestellten amputiert werden müssen.
Nähere Einzelheiten wurden noch nicht bekannt gegeben.

Update: Der Verletzte 53-jährige Schweizer arbeitete an der Poststelle der Schweizer Botschaft. Schwer verletzt sei die linke Hand, die nach Angaben des „Corriere della Sera“ schon operiert wurde. Die rechte Hand hat offenbar Verbrennungen erlitten.Der Patient ist außer Lebensgefahr und sein Zustand sei stabil.

Dutzende von Fernsehteams und Reporter sind vor der Schweizer Botschaft. Italienische Medien spekulieren bereits über die Hintergründe des Anschlags. Generell sind bisher aber noch keine konkreten Angaben gemacht worde

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here