Start Panorama Samuel Koch Unfall – Gutachten soll ZDF entlasten

Samuel Koch Unfall – Gutachten soll ZDF entlasten

637
0
TEILEN

Laut einem Bericht des „Spiegel“ soll ein externes Gutachten ein Fremdverschulden beim Unfall von Samuel Koch in der „Wetten, dass“ Show ausschließen. Das Gutachten wurde vom Institut für Biomechanik und Orthopädie der Deutschen Sporthochschule in Köln (DSH) erstellt. Aus dem Gutachten soll hervorgehen, dass weder Mitarbeitern der Sendung, noch Samuel Kochs Vater eine Schuld an dem Unfall vom 4. Dezember vor zu werfen sei.

Das ZDF gab bislang keine Stellungnahme zu dem Spiegel-Bericht ab, kündigte für Mittwoch aber die Veröffentlichung von zwei Gutachten an. Einmal das der DSH, sowie ein senderintern erstelltes. Durch den Unfall war das ZDF mit der misslungenen Wette heftig in die Kritik geraten, viele hielten sie zu gefährlich. Kritiker warfen dem Sender vor, Quoten für wichtiger zu halten als Menschenleben.

Samuel Kochs Gesundheitszustand ist nach der Halswirbelsäulenverletzung weiterhin stabil. Er leidet immer noch an Lähmungen von Armen und Beinen, ob diese jedoch dauerhaft bleiben oder sich eventuell abmildern, kann von den behandelnen Ärzten im Paraplegiker-Zentrum Nottwil immer noch nicht gesagt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here