Start Aktuelles Schüler in Sachsen zusammengebrochen – vermutlich Noro-Virus

Schüler in Sachsen zusammengebrochen – vermutlich Noro-Virus

908
1
TEILEN

Am Dienstagmorgen sind am Freitaler Weißeritz-Gymnasium überraschend Schüler zusammengebrochen, was ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften zur Folge hatte. Insgesamt 16 Schüler wurden umgehend in Krankenhäuser nach Freital und Dresden gebracht.

In der Schule hatten Schüler der fünften und siebten Klassen sowohl in der Turnhalle, als auch im Schulgebäude über Kreislaufbeschwerden und Bauchschmerzen geklagt.
Die Symptome reichten von Schwindelgefühl, Erbrechen, Durchfall bis hin zur Bewusstlosigkeit.

Momentan dürfen Schüler und Lehrer das Schulgebäude nicht verlassen, sie stehen somit unter Quarantäne. Derzeit werden 58 Klassenkameraden der erkrankten Schüler untersucht, auch wenn sie selbst keine Symptome zeigen.

Die Sprecherin des Landkreises Sächsisch Schweiz-Osterzgebirge, Karin Kerber, hat auf Anfrage mitgeteilt, dass erste Untersuchungen auf eine Noro-Virus Erkrankung hindeuten, es gilt jedoch noch das Ergebnis der virologischen Untersuchung abzuwarten.

Die Inkubationszeit mit dem Erreger dauert nur wenige Stunden und verbreitet sich im Vergleich mit ähnlichen Viren rasend schnell.

1 KOMMENTAR

  1. Noroviren – Alarm: Trinkwasser macht krank:

    Norovirus-Infektionen mit heftigem Brechdurchfall werden allein durch Fäkalien entweder in Lebensmitteln oder im Trinkwasser ausgelöst, bevor sie sekundär übertragen werden können, besonders augenfällig in Krankenhäusern, Altenheimen, Schulen oder Kindergärten. In unseren Gewässern, auch im Grundwasser, kommen Viren vor. Wasserwerke können Viren regelmäßig nicht filtern. Kaltes Wasser konserviert ansteckende Viren. Offensichtlich folgen die Norovirus-Infektionen jedes Jahr streng dem Verlauf der Kälte im Wasser und in den Wasserleitungen. Unsere Lebensmittel haben das ganze Jahr über in etwa die gleiche Temperatur. Das Trinkwasser nicht. Es hat sein Temperaturminimum im Februar/März. Also muss das Trinkwasser die Norovirus-Infektionen auslösen! Unsere Wasserwerke müssen so nachgerüstet werden, dass auch Viren abgefiltert werden.

    Dipl.-Ing. Wilfried Soddemann

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here