Start Aktuelles Schweiz: Seismograph zeichnete Amplituden des Erdbebens in Japan auf

Schweiz: Seismograph zeichnete Amplituden des Erdbebens in Japan auf

911
0
TEILEN

Auch knapp 10.000 Kilometer weiter war das Beben in Japan auf der Richterskala der Stärke 8,9 messbar.

Die verheerenden Erschütterungen im Inselreich Japan waren auf einem, in der Schweiz stationierter Seismographen messbar. Der in Zürich stehende Apparat schlug aus und zeichnete deutliche Schwingungen auf.

Immer wieder gibt es Nachbeben, teilweise in der Stärke bis zu 6,0 auf der Richterskala. Millionen Menschen sind mittlerweile ohne Strom. In Peru, Äquador, Hawaii und an der Südküste Kaliforniens werden ebenfalls Erdbeben erwartet.

Die Vorwarnungen sind relativ lang, daher können die Bewohner noch rechtzeitig evakuiert werde. In Japan betrug die Zeit der Vorwarnung dagegen nur 13 Sekunden. Die Menschen dort wurden durch das Beben buchstäblich überrascht.