Start Panorama Soul-Sängerin Teena Marie in Pasadena verstorben

Soul-Sängerin Teena Marie in Pasadena verstorben

402
0
TEILEN

Nur wenige Soul- und R&B-Sängerinnen ohne afroamerikanischen Hintergrund schaffen es, wirklich erfolgreich zu werden. Zu ihnen gehörte Teena Marie, die am Sonntag im Alter von 54 Jahren verstarb. Ihre Agentin Jasmine Vega hatte den Tod der Sängerin gegenüber dem Nachrichtensender CNN bekanntgegeben.

Teena Marie, die unter dem Namen Mary Christine Brockert 1956 in Santa Monica geboren wurde, war die erste weiße Sängerin die einen Vertrag beim legendären Plattenlabel Motown, bei dem unter anderem auch Lionel Richie unter Vertrag war, bekam – und das 1979, im Alter von 19 Jahren.

Als Soul- und R&B-Sängerin wies Teena Marie überdurchschnittliches Talent auf, so war sie etwa für vier Grammys nominiert und erzielte mit „I’m A Sucker for Your Love“ (Single 1979) ihren ersten Top-Ten-Hit in den US-Charts.

Andere Songs die Kennern des Genres bekannt sein dürften sind „Fire and Desire“ und „Lovergirl“ (1984) sowie „Ooh La La La“ (1988) und „Need Your Lovin“.

Über die genauen Umstände des Todes und die Todesursache gibt es bislang noch keine offiziellen Angaben, es heißt, man habe die Musikerin tot in ihrer Wohnung in Pasadena aufgefunden. Da die Polizei allerdings offenbar nicht von einer Straftat ausgehe, dürfte die R&B Sängerin somit eines natürlichen Todes gestorben sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here