Start Reisen und Touristik Souvenirjäger aufgepasst


Souvenirjäger aufgepasst


737
0
TEILEN

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und der deutsche Zoll warnen Urlauber davor, auf ihrer Reise Mitbringsel zu erstehen, die aus gefährdeten Tier- und Pflanzenarten gefertigt sind. Als Beispiele werden tropische Schmetterlinge, Riesenmuscheln oder Korallenketten, Orchideen, Elfenbeinschnitzereien oder Lederwaren aus Schlangenleder genannt.

Die Einfuhr dieser Arten ist in Deutschland verboten, da diese unter Artenschutz stehen. Sollten Sie bei der Einreise nach Deutschland vom Zoll und dem BfN kontrolliert werden, können die Beamten Reisemitbringsel aus Produkten dieser Art beschlagnahmen. Sie werden Ihre geliebten Souvenirs dann nicht nur los sein, sondern müssen auch mit einer saftigen Geldstrafe rechnen. In den Jahren 2007 bis 2009 wurden jeweils über 1000 Fälle registriert.

Vor allem bei Fernzielen wie Afrika, Asien und dem pazifischen Raum ist die Versuchung groß. Viele Touristen sind begeistert von der Vielfalt und Pracht der dortigen Pflanzen- und Tierwelt. Sie lassen sich verleiten, besonders seltene Mitbringsel am Strand zu kaufen. Nicht ahnend, dass diese wohlmöglich auf der Liste der weltweit gefährdeten Tier- und Pflanzenarten stehen und den internationalen Artenschutzbestimmungen unterliegen.

Auf der ganzen Welt sind derzeit ca. 8.000 Tier- und 40.000 Pflanzenarten gefährdet oder sogar geradewegs vom Aussterben bedroht. Der BfN sieht eine wichtige Begründung darin, dass neben dem eingeschränkten Lebensraum auch der immer stärker zunehmende Tourismus einen Einfluss auf die freie Entwicklung der seltenen Arten hat.

Da viele Urlauber schlichtweg unwissend darüber sind, welche Pflanzen oder Tierarten vom Aussterben bedroht sind, lässt sich diesem Problem nur mit der entsprechenden Aufklärung begegnen. Ausreichend Informationen in Form von Boschüren, Internetseiten und Filmspots sowie Hinweise auf die bei unerlaubten Mitbringseln verhängten Bußgelder sollen das Bewusstsein der Reisenden schärfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here