Start Aktuelles Student nach Faustschlag im Koma

Student nach Faustschlag im Koma

618
0
TEILEN
Reeperbahn, Foto: Martin Dieter
Reeperbahn, Foto: Martin Dieter

Bereits in der Nacht zu Freitag passierte im Hamburger Stadtteil St. Pauli die Tat. Der 24jährige Student Patric B. war von der China-Lounge alleine auf dem Weg nach Hause, als ihm eine männliche Gruppe entgegen kam. Eventuell durch eine kleine Rempelei provoziert, schlug ein mit Bomberjacke bekleideter Mann aus der Gruppe zu. Patric B. sank sofort zu Boden, schlug mit dem Kopf auf dem Gehweg auf und blieb regungslos liegen. Die Gruppe um den Schläger verließ sofort rennend den Tatort.

Vorbeigehende Passanten leisteten umgehend erste Hilfe, das Opfer blutete bereits aus Nase und Ohren. Die Ärzte des Krankenhauses stellten später einen Schädelbruch und Hirnblutungen fest. Patric B. liegt seitdem im Koma. Über bleibende Schäden nach dem Koma kann momentan nur spekuliert werden. Auch ob und wann er aus dem Koma aufwacht ist unklar.

Eine Videokamera in der Nähe hielt die Tat fest, eine Rempelei ist nicht genau zu erkennen. Der Schläger ist ca. 20-25 Jahre alt, hat kurzes, blondes Haar und war mit einer dunklen Bomberjacke bekleidet. Er trug einen auffälligen Ohrring. Alle Begleiter des Mannes trugen dunkle Bomberjacken und sind etwas kleiner. Hinweise nimmt das Hamburger LKA unter der Telefonnummer 040 / 4286-56789 entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here